Pfarreiengemeinschaft

Was tun wenn wir unser Kind taufen lassen möchten?

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Entscheidung! Gerne begleiten P. Antony und ich Sie, die Eltern und die Paten, auf dem Weg zur Taufe Ihres Kindes und auf dem Weg der Einübung in den christlichen Glauben, der auch für uns Erwachsene immer wieder eine neue Herausforderung bildet – und eine Einladung.

Da neben den Pfarrkirchen St. Margaretha in Pettendorf, Mariä Himmelfahrt in Pielenhofen und Christkönig in Wolfsegg auch die Filialkirchen Mariä Himmelfahrt in Adlersberg, St. Peter und Paul in Kneiting und St. Leonhard in Wall das „Taufrecht“ haben, kann in einer dieser Kirchen getauft werden.

Viele Eltern wünschen die Taufe Ihres Kindes, weil der Segen Gottes in dieser Feier hautnah erfahren werden kann und weil sie – mehr oder weniger bald nach der Geburt – einen willkommenen Anlass bietet, zu einem Familienfest zusammenzukommen. Beides ist sehr wichtig, die Taufe Ihres Kindes kann aber noch viel mehr sein und sie will auch in dieser Weise erfahren werden – als Aufnahme in die Kirche, in die Gemeinschaft der Glaubenden, und als Beginn einer Freundschaftsgeschichte Gottes mit Ihrem Kind.

Die Vorbereitung auf die Taufe braucht deshalb die nötige Zeit. Und für den Gemeinschaftscharakter des christlichen Glaubens tut es gut, wenn die Taufe im Rahmen einer sonntäglichen Eucharistiefeier gespendet wird oder wenn zwei oder drei Familien zur gemeinsamen Feier der Taufe Ihres Kindes zusammenkommen. Beachten Sie dazu auch den unten stehenden Artikel mit unseren Taufterminen in den Pfarreien Pettendorf und Pielenhofen.

Für Taufen in der Pfarrei Wolfsegg melden Sie sich bitte bei P. Antony (Tel. 09409 / 432).
Für Taufen in den Pfarreien Pettendorf und Pielenhofen rufen Sie bitte mich an (Tel. 09409 / 637). Gerne rufe ich Sie auch zurück, wenn Sie mir eine entsprechende Nachricht hinterlassen. 

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen und sehen mit Freude Ihrem Anruf entgegen. 

 

Ihr Pfarrer Norbert Pabst

 

Tauftermine 2018